10 epische Backpacking-Trips in den USA.

Wenn Sie Ihre nächste Rucksackreise planen, wissen Sie oft nicht, wo Sie anfangen sollen. Sicher, Sie könnten das Internet durchforsten oder Reisemagazine durchblättern, aber was wäre, wenn Sie das nicht müssten? In diesem Artikel haben wir eine Liste mit zehn epischen Rucksacktouren in den USA zusammengestellt, die für jeden geeignet sind, der ein Abenteuer sucht. Von der majestätischen Sierra Nevada bis zu den malerischen Dörfern in den Appalachen - diese Reiseziele werden Ihre Kofferräume schnell füllen. Machen Sie sich also auf den Weg!

 

Die Kaskaden

Die Kaskaden sind eine Gebirgskette im Nordwesten der Vereinigten Staaten. Die Gebirgskette ist etwa 150 Meilen lang und weist sowohl hohe Gipfel als auch tiefe Schluchten auf. Die Kaskaden sind die Heimat vieler endemischer Pflanzen- und Tierarten sowie vieler endemischer Lebensraumtypen. Rucksacktouren in den Kaskaden können sehr anspruchsvoll sein, bieten aber fantastische Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Camping, Bergsteigen, Skifahren, Klettern und Kajakfahren.

 

Die Rocky Mountains

Die Rocky Mountains sind eine massive Gebirgskette, die sich in Ost-West-Richtung durch die Vereinigten Staaten von Arizona bis New York zieht. Die Rocky Mountains erstrecken sich über den größten Teil von Colorado, Wyoming und Montana sowie über Teile von Utah und New Mexico. Sie sind unglaublich vielfältig und reichen von schneebedeckten Gipfeln im Hochland bis zu trockenen Wüsten in der südöstlichen Ecke. Allein im Rockies-Nationalpark gibt es über 14 Millionen Hektar öffentliches Land!

Die beste Art, diese Berge zu erkunden, ist eine Rucksacktour. Rucksacktouren sind eine großartige Möglichkeit, die Wildnis zu erkunden, ohne sich mit Menschenmassen oder schwerer Ausrüstung herumschlagen zu müssen. Sie können kurze Strecken (3-5 Meilen) oder lange Strecken (10-25 Meilen) wandern. Sie können auch Tageswanderungen oder Mehrtagestouren unternehmen. Backpacking ist eine großartige Möglichkeit, verschiedene Landschaften zu erleben und tolle Menschen zu treffen!

 

Die Smoky Mountains

Der Smoky Mountains National Park ist einer der beliebtesten Nationalparks in den Vereinigten Staaten. Der Park ist über 8.000 Hektar groß und bietet eine große Vielfalt an Landschaften, darunter aufragende Gipfel, üppige Täler und dramatische Schluchten. Mehr als 600 Meilen an Wanderwegen schlängeln sich durch den Park und bieten reichlich Gelegenheit, die natürliche Schönheit zu genießen.

Zu den beliebtesten Wanderwegen gehört der Appalachian Trail, der gleich außerhalb der Parkgrenzen beginnt und an einigen der berühmtesten Aussichten der Appalachen vorbeiführt. Der Mount Mitchell State Park beherbergt mit einer Höhe von 5.684 Fuß den höchsten Berg Nordamerikas. Wanderer, die ein anspruchsvolleres Wandererlebnis suchen, sollten die Priest Lake oder Cosby Campgrounds erkunden.

Neben dem Wandern bietet der Smoky Mountains National Park auch zahlreiche andere Aktivitäten wie Angeln, Reiten, Rafting, Vogelbeobachtung und Fotografieren. Ganz gleich, ob Sie einen Tagesausflug oder einen längeren Aufenthalt in diesem herrlichen Park planen, es ist mit Sicherheit etwas für Sie dabei!

 

Der Pazifische Nordwesten

Der Pazifische Nordwesten ist eine Region in den Vereinigten Staaten, die sich von British Columbia im Norden bis Kalifornien im Süden und von Oregon im Westen bis Alaska im Osten erstreckt. Die Region beherbergt einige der spektakulärsten Landschaften Amerikas, darunter Berge, Wälder und Seen. Im Pazifischen Nordwesten gibt es Dutzende von unvergesslichen Rucksacktouren, die von kurzen Schleifen bis zu ausgedehnten Übernachtungen reichen. Egal, ob Sie auf der Suche nach einem anspruchsvollen Wildniserlebnis oder einem entspannenden Wochenendausflug sind, im Pazifischen Nordwesten ist für jeden etwas dabei.

 

Einige der besten Wanderwege im Pazifischen Nordwesten sind:

  • Der Continental Divide Trail führt über 2.650 Meilen durch weite Teile von Colorado, Wyoming und Montana und ist einer der längsten Wanderwege Nordamerikas.
  • Der Oregon Coast Trail ist ein 234 Meilen langer Wanderweg, der sich entlang der Küste von Brookings bis Florence erstreckt; er ist eine der beliebtesten Routen für Rucksacktouristen in Amerika.
  • Das Mt. St. Helens National Volcanic Monument erstreckt sich über etwa 1.500 Quadratmeilen und umfasst einige der schönsten Gebirgszüge des Staates Washington; Wanderwege schlängeln sich durch dieses zerklüftete Terrain.

 

Die Großen Seen

Die Großen Seen sind eine Gruppe von fünf Seen in Nordamerika: Superior, Huron, Michigan, Erie und Ontario. Die Seen sind die größte Gruppe von Süßwasserseen auf der Erde und enthalten 20 % des weltweiten Süßwasservorkommens. Die Gesamtfläche beträgt 2.160.000 Quadratmeilen (5.584.000 km2) und ist damit etwa doppelt so groß wie Frankreich. Sie sind auch die Heimat von mehr als 1 Milliarde Menschen und einer Vielzahl von Wildtieren.

Die Seen entstanden während der letzten Eiszeit vor etwa 20.000 Jahren. Im Laufe der Zeit füllten sie sich mit Sand und Schlick, der von Flüssen aus den Appalachen in sie hineingetrieben wurde. Heute fließen immer noch mehrere kleine Flüsse in die Seen, aber sie werden hauptsächlich zur Bewässerung genutzt. Der größte Fluss, der in die Seen fließt, ist der St. Lawrence River, der von Kanada aus nach Osten in den Ontariosee mündet.

In der Region der Großen Seen gibt es eine Reihe großartiger Rucksacktouren, die Sie unternehmen können:

  • Superior National Forest: Dieser Wald erstreckt sich über etwa 350 Quadratmeilen (945 Quadratkilometer) in Minnesota und Wisconsin und umfasst Teile von großen und kleinen Gewässern: Blue Jay Lake, Thoreau Creek Reservoir, Rice Lake Reservoir und Green Bay National Wildlife Refuge. Hier gibt es viel zu entdecken, darunter Wanderwege, die entlang von Bächen und Flüssen sowie durch alte Wälder mit hoch aufragenden Bäumen führen.
  • Mackinac-Nationalpark: Dieser Park befindet sich auf Mackinac Island in Michigan und umfasst mehr als 4.900 km² (1.700 Quadratmeilen). Die Insel ist auf drei Seiten von Wasser umgeben, und es gibt Wanderwege, die durch den Park führen und viele verschiedene Aussichtspunkte bieten. Außerdem gibt es im Park eine Reihe von Seen und Teichen, die Sie zu Fuß oder mit dem Boot erkunden können.
  • Apostle Islands National Lakeshore: Dieses National Lakeshore liegt in Wisconsin und umfasst acht Inseln, darunter die Isle Royale, die größte Insel in der Region der Großen Seen. Es gibt Wanderwege, die zu schönen Aussichtspunkten und an den Ufern mehrerer Seen entlang führen.
  • Sleeping Bear Dunes National Lakeshore: Dieses nationale Seeufer liegt in Michigan und erstreckt sich über mehr als 200 Quadratmeilen (508 km²). Die Dünen hier gehören zu den höchsten in den Vereinigten Staaten und erreichen eine Höhe von mehr als 150 m (500 Fuß). Es gibt mehrere Wanderwege, die sich durch die Dünen schlängeln und Zugang zu einer Vielzahl verschiedener Ökosysteme bieten.

 

Der Appalachian Trail

Der Appalachian Trail erstreckt sich über 2.181 Meilen von Georgia bis Maine und ist der längste National Scenic Trail in den Vereinigten Staaten. Er wurde ursprünglich 1921 als Wanderweg für Wanderer und Rucksacktouristen konzipiert. Die Appalachian Trail Conservancy verwaltet den Weg und bietet Informationen über den Weg, Genehmigungen und Dienstleistungen.

Um den gesamten Appalachian Trail zu wandern, müssen Sie für jeden Tag, den Sie wandern wollen, eine Genehmigung erwerben, genügend Lebensmittel und Wasser für die gesamte Reise mitnehmen und auf extreme Wetterbedingungen wie Schneestürme und Höhenkrankheit vorbereitet sein. Einige der landschaftlich reizvollsten Abschnitte des Weges befinden sich im Great Smoky Mountains National Park in North Carolina, im Grand Canyon National Park in Tennessee, im Green Mountain National Forest in Vermont, im White Mountains National Forest in New Hampshire, im Mount Katahdin National Monument in Maine und im Chattahoochee National Forest in Georgia.

Wenn Sie gerne auf dem Appalachian Trail wandern oder mit dem Rucksack unterwegs sein möchten, sich aber nicht auf eine ganze Reise festlegen wollen, finden Sie einige der besten kürzeren Wanderungen in der Nähe großer Städte wie Boston, New York City, Philadelphia, Atlanta, Nashville, Chattanooga, Birmingham und Huntsville.

 

Texas Hill Country

Das Texas Hill Country ist eine der schönsten und rauesten Gegenden der Vereinigten Staaten. Die Landschaft reicht von sanften Hügeln bis zu schroffen Gipfeln, und das Wetter ist immer gemäßigt und schön. Es gibt viele Möglichkeiten für Rucksacktouren, Wanderungen und Camping in diesem Gebiet, was es zu einem idealen Ort für eine Fernwanderung oder einen Campingausflug macht.

 

Florida Keys National Park

Der Florida Keys National Park befindet sich im Süden Floridas auf der Insel Key West. Der Park besteht aus über 900 Inseln und Riffen, mit Wegen, die sich durch Laubwälder, Küstenprärien, Mangroven, Salzsümpfe und Korallenriffe schlängeln. Die abwechslungsreiche Topografie und Ökologie bieten unglaubliche Möglichkeiten für Rucksacktouren. Das Wandern auf den gut gepflegten Rundwegen ist eine lohnende Erfahrung, die sich für Rucksacktouristen aller Schwierigkeitsgrade eignet.

Der Park bietet sowohl leichte als auch schwierige Wanderungen, so dass für jeden etwas dabei ist. Anfängern oder Wanderneulingen bietet der Park kurze Wanderungen, die sich hervorragend eignen, um verschiedene Teile des Parks zu erkunden, ohne sich zu sehr zu ermüden. Erfahrene Rucksacktouristen können längere Wanderungen unternehmen, die ihre Kondition herausfordern, aber unterwegs atemberaubende Aussichten bieten.

Alles in allem ist der Florida Keys National Park ein unglaublicher Ort, den man als Rucksacktourist erkunden kann. Mit seiner abwechslungsreichen Umgebung und den leicht zu begehenden Wegen kann jeder eine großartige Wanderung genießen, ohne sich über den Schwierigkeitsgrad Gedanken machen zu müssen!

 

Zion National Park

Der Zion National Park ist ein unglaublicher Ort zum Wandern, Radfahren oder Kajakfahren durch eine atemberaubende Landschaft. Der Park erstreckt sich über mehr als 2.000 Quadratmeilen und bietet viele Möglichkeiten für diejenigen, die auf der Suche nach einer anspruchsvollen Rucksacktour sind. Ganz gleich, ob Sie den gesamten Park mit dem Rucksack erkunden oder nur einige seiner Höhepunkte besuchen möchten, Sie sollten auf jeden Fall Geduld und gute Laune mitbringen, wenn Sie diese atemberaubende amerikanische Landschaft erkunden.

Zu den beliebtesten Wanderwegen in Zion gehören die Emerald Pools und Angels Landing, die durch enge Canyons bzw. auf Hochebenen verlaufen. Für Wanderer, die eine moderatere Herausforderung suchen, bieten Wege wie der Mittens Trail malerische Ausblicke und reichlich Gelegenheit zum Ausruhen und Entspannen. Radfahrer kommen auf einigen der berühmten Mountainbikestrecken von Zion auf ihre Kosten, wie Angel's Landing oder dem Bright Angel Trail, die sich durch wunderschöne Schluchten und Täler schlängeln. Kajakfahrer kommen auf dem Clear Lake, dem Spring Wash und dem Red Buttes Lake voll auf ihre Kosten, die mit kristallklarem Wasser und einer Vielzahl von aufregenden Ufern aufwarten können.

 

Schlussfolgerung

Wenn Sie auf der Suche nach einem epischen Backpacker-Abenteuer sind, sind diese zehn Reisen in den USA definitiv eine Überlegung wert. Jede von ihnen ist voller atemberaubender Landschaften und interessanter Geschichte und damit perfekt für alle, die gerne die Natur erkunden. Wenn es Sie also in den Fingern juckt, sich auf den Weg zu machen, sollten Sie unbedingt eine (oder mehrere) dieser Reisen auf Ihre Liste setzen!


You may also like

Alle anzeigen
Example blog post
Example blog post
Example blog post